Digitalisierung, Vernetzung

Was hat Digitales Marketing mit Digitalisierung zu tun?

Im privaten Umfeld werde ich immer wieder gefragt, was ich denn genau mache? Internet, Marketing, Strategie – es ist für viele schwierig, sich darunter etwas vorzustellen. So lange die Fragen im Privaten bleiben, ist es ja nicht weiter schlimm. Ich erkläre kurz, an was ich gerade arbeite und vertiefe das Thema oder auch nicht.

Da liegt die Frage nah, ob auch potenziellen Kunden der Zusammenhang ausreichend klar ist? Ich habe meine Zweifel. Digitalisierung, Marketing Automation, Industrie 4.0, digitale Transformation – jeder weiß, das ist wichtig und Unternehmen müssen „digitalisieren“. Aber was heißt es wirklich?

Digitalisierung

Digitalisierung ist, wenn Ihr Geschäft mit digitalen Werkzeugen abgewickelt werden kann: was bis jetzt analog war, wird digital: Rechnungen, Papiere, Archive, Dokumente etc. Mensch und Maschine vernetzen sich, daraus entstehen intelligente Maschinen und automatisierte Prozesse. Das bedeutet für Ihre Kunden: online Bestellmöglichkeit, digitale Kommunikation, Informationen sind leicht zugänglich und transparent. Digitalisiert ist heute schon einiges, transformiert jedoch nicht.

Digitale Transformation

Unter der Digitalen Transformation in Unternehmen versteht man Änderungsprozesse, die aufgrund von digitalen Technologien, Abläufe beschleunigen. Gleichzeitig kann günstiger produziert werden. Im Marketing gehören dazu z.B. CRM-Systeme, Kampagnenmanagement Systeme, mobiler Zugriff auf sonstige „Business Intelligence“-Systeme, Datenerfassung und deren sinnvolle Auswertung.

Beides ist Pflicht, weil die Wünsche Ihrer Kunden sich ändern und Sie sie nur noch mit digitalen Technologien bedienen können. Die bisherigen Geschäftsmodelle sind darauf nicht ausgelegt. Die technologische Entwicklung geht in Schallgeschwindigkeit voran. Im Zweifel ist der Wettbewerb früher dran und wird deswegen überleben, weil Kunden ihre Bedürfnisse direkt über Smartphone & Co befriedigen können. Es ist also nicht egal, wann ein digitales Projekt angegangen wird oder wie lange es sich hinzieht. Vielen Firmen versuchen mit „Customer Centricity“, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Das ist klug.

Digitales Marketing

Der Job des Digitalen Marketings ist es, die Vorteile der Digitalisierung Ihrem Kunden zu vermitteln. Und zwar so, wie und wo es ihm am besten passt, ihm den Mehrwert aufzuzeigen, damit er bei Ihnen und nicht beim Wettbewerb kauft. Die bekannten Buzzwords sind die Werkzeuge dazu: Content Marketing, Leadgenerierung, Kundenbindung, User Experience, Analytics, SEO, Social Media. Um die Werkzeuge zielbringend einzusetzen, brauchen Sie einen Plan, eine digitale Strategie.

Digitale Strategie gehört zum modernen Handwerkszeug für heutige CEOs. Die Umsetzung ist nach wie vor herausfordernd: richtig zu strukturieren, zu organisieren und, vor allem, zu kommunizieren – so, dass es alle verstehen. Je größer das Unternehmen, desto komplexer ist die Aufgabe. Es ist eine Reise, die Mut braucht, aber mit individuellen Erfahrungen und einer steilen Lernkurve zu bewältigen ist. Die Geschäftsleitung sollte die Verantwortung der Umsetzung weitergeben. Die Strategie sollte im Management bleiben, damit die Transformation nicht zu technikgetrieben wird. Technische Lösungen sollen Mittel zum Zweck sein.

In Ihrem Unternehmen schaue ich mir an, wie Sie im Marketing bisher arbeiten und was Ihre digitalen Aufgaben sind. Ich liefere Entscheidungsgrundlagen für den Weg zu Ihrem Ziel. Ich leite an, wie Sie die richtigen Werkzeuge auswählen, die zu Ihrem Unternehmen passen, sowie wann und wie Sie sie am besten einsetzen. Gerne gehe ich auch ein Stück des Weges mit Ihnen.

Wenn Sie Ihren Weg planen oder gegenchecken wollen, ist mein Angebot sicher interessant für Sie: STRATEGIE BASICS Digitales Marketing: Analysen und grundlegende Unterlagen für die Strategieplanung Ihres Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.